Alle     System     Internet     Sound     Videos     Sonstiges  
- Sortiere nach ,zeige

>1<|2|3|4|5|6


Inkscape
eike, 27.02 @ 16:28


Größe:20.7 MB
Version:0.45.1
Downloads:299
-User--------------
Votes:
[0]
 
-------------------
Was Gimp für Photoshop ist, ist Inkscape für Illustrator/Freehand - Ein Open-Source-Vektorgrafik-Editor! Inzwischen ist Inkscape durchaus für den Produktiveinsatz zu empfehlen und beherrscht jetzt schon eine Fülle an Fähigkeiten, wenngleich auch noch nicht alles implementiert worden ist. Das Besondere an Inkscape ist, dass es SVG (Scalable Vector Graphics), einen offenen, XML-basierten W3C-Standard, als natives Format verwendet. Zugleich sticht auch die Oberfläche durch ihre sehr intuitiv und einfach zu verstehendes Look&Feel Gefüge auf, was gerade Neulingen hilft, die Funktion zu verstehen.rnrnWer also ein kostenloses, aber zugleich gutes(und immer besser werdendes) Vektorprogramm sucht, sollte mit Inkscape fündig werden.

23 Kommentare



EasyBCD
eike, 24.02 @ 01:25


Größe:1.8 MB
Version:1.52
Downloads:240
-User--------------
Votes:
[0]
 
-------------------
Ich muss gestehen, meine Linux Erfahrungen gehen nicht sehr viel weiter als über Knoppix hinaus und auch MacOS oder andere BS sind mir nicht gerade äußerst bekannt. Somit entfällt bei mir auch der Bedarf eines Bootloaders, wenn ich aber mal mehrere parallel installierte Betriebssysteme mein Eigen nennen sollte, so dürfte sich EasyBCD als äußerst nützlich erweisen. Es erstellt und verwaltet alle Optionen innerhalb des Bootloaders, der im Vista Look daher kommt, aber keineswegs auf selbiges Betriebssystem angewiesen ist.

3 Kommentare



AndreaMosaic Program
eike, 03.08 @ 16:35


Größe:8 MB
Version:3.20
Downloads:448
-User--------------
Votes:1
[5]
 
-------------------
Mosaik Bilder sind was feines. Da hat man 1000 Bilder, die zusammen im Ganzen wieder ein Bild geben. Bringen tut das nichts, aber es sieht fein aus. Nur leider ist es so, dass man solche Bild in aller Regel nicht selber machen kann, schon garnicht mit z.b. seinen eigenene Urlaubsbildern. Sicherlich gibt es kommerzielle Tools, die auch wirklich gute Arbeit leisten, aber unter den kostenlosen Programmen hat AndreaMosaic die Nase ganz weit vorn.

Die Vorteile des Programms sind vorallem seine Geschwindigkeit. Außerdem können Thumbnailgröße und ein paar weitere Einstellungen vorgenommen werden. Was aber besonders hervorzuheben ist, ist die Möglichkeit auch Videos als Quelle zu benutzen. Dabei wird die gewünschte Anzahl an Frames einfach extrahiert.

Das einzige Manko des Programms ist es, dass es nicht gerade eine besonders ansprechende und schöne Oberfläche bietet.

Mirror 1 beinhaltet neben das Programm ebenso eine Beispielbibliothek mit 500 Bildern, um schnell loslegen zu können.
Mirror 2 ist nur das Hauptprogramm.

0 Kommentare



Rasterbator
eike, 20.05 @ 20:33


Größe:0.8 MB
Version:1.21
Downloads:258
-User--------------
Votes:
[0]
 
-------------------
Der Rasterbator ist ein Programm, das beliebige Bilder einfach und schnell vergrößert und eine Art Druckraster erzeugt. Man sagt ledeglich wie breit das Bild(meist wird es für Poster genutzt) sein soll und das Programm erstellt automatisch die dafür notwendigen Blätter, die nach dem ausdrucken nur noch zusammengefügt werden müssen.

Das ganze basiert ursprünglich auf der gleichnamigen Webapplikation und hat so große Popularität erreicht, das die Standalone Version dem Server nur gut tut.

0 Kommentare



OGLE: The OpenGLExtractor
eike, 08.02 @ 00:25


Größe:0.1 MB
Version:0.3 beta
Downloads:288
-User--------------
Votes:1
[4]
 
-------------------
OGLE ist ein Plugin, mit dem es möglich ist, einen 3D Screenshot von beliebigen OpenGL Anwendungen zu machen. Während nun normale Screenshots 2 dimensionale Bilder sind, sind diese Screenshots richtige 3D Modelle, die in 3D Animationsprogrammen wie Blender reingeladen werden können. Das ganze funktioniert nicht nur bei OpenGL Anwendungen wie Google Earth, sondern auch z.b. bei World of Warcraft. OGLE fängt jegliche 3D Daten die zur Grafikkarte übermittelt werden ab und speichert dieses ab.

Anfang erwähnte ich, dass OGLE ein Plugin sei. Dies liegt daran, dass man zwingend GLIntercept 0.5 installiert haben muss. Danach muss man den OGLE Ordner in den Pluginsordner von GLIntercept hineinverschieben, die gliConfig.ini anpassen und diese nebst der opengl32.dll aus dem GLIntercept Ordner in den Ordner der gewünschten Applikation kopieren. Aber wer es genau wissen möchte, schaut sich am besten die Readme auf der Seite an.

Alles in allem ist OGLE ein wirkliche klasse Tool, das zwar etwas komplizierter ist zu installieren, dafür aber umsonst ist und unglaubliches zu leisten instande ist.

Wichtig: Unter den Zusätzen finden ihr das Programm "3D Ripper DX", welches eine Art OGLE für DirectX Applikationen darstellt, was es möglich macht, nahezu alle Spiele zu capturen.

4 Kommentare



>1<|2|3|4|5|6


Design & Code © 2003 by Eike Thies Disclaimer - Datenschutzerklärung