Alle     Eingabegeräte     Modding     Hardware     Sonstiges  

HDRI Einführung

>HDRI, LDRI - Was ist das?<|DRI/Tonemapping|HDR in Spielen



HDRI Einführung
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Datum: 01.06.2006
Autor: eike (3 Seiten)
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
7 Kommentare
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Druckansicht

Artikel als Email versenden

In letzter Zeit ist es zunehmend in Mode und ein deutlicher Trend bei Spielen mit HDR(High Dynamic Range) zu werben. Aber auch große Animationsprogramme wie Cinema 4D glänzen seit neustem mit der Unterstützung dieser Technik. Zwar wissen viele, das HDR toll sein soll und was mit Licht zu tun hat, aber kaum einer versteht wirklich was dahinter steckt und wieso HDR in seiner ursprünglichen Form noch gar nicht realisiert ist. Aber fangen wir erstmal ganz vorne an. Hier gibt es eine ganz gute englische Einführung in das Thema, die man jedoch nur optional lesen braucht.

HDR ist die Abkürzung für High Dynamic Range und sagt nichts weiter aus, als das Konstrastverhätnis eines Bildes. Nun gibt es 2 verschiedene Formate von Bildern. Zum einen die uns immer wieder erscheinenden LDRI(Low Dynamic Range Image) Bilder, z.b. in Form von jpgs, gifs o.ä. Jene Bilder haben ein Kontrastverhätnis von ca. 250:1. Auf der anderen Seite stehen die HDRI(High Dynamic Range Image) Bilder mit ca. 60.000:1. Das hört sich nicht nur gut an, zeigt auch, das HDRI Bilder wesentlich besser Kontraste darstellen können.

Nur wäre das ganze relativ einfach zu handhaben, würden unsere üblichen Monitore mit 255 Helligkeitswerten solche Kontraste darstellen können. Können sie aber nicht, dazu bedarf es spezieller HDR Displays, die sind nicht nur schweineteuer, sondern auch rah gesäht.

Und was bringt mir dann HDR?
Zunächst nicht viel, aber man kann mit Hilfe sog. Tonemapping Tools die HDR Werte in "unseren" Bereich der 255 Helligkeitswerte herunterzurechnen. Außerdem lassen sich reine HDR Bilder sehr schön in ihrer Helligkeit verändern, ohne das es zu häßlichen Artefakten kommt, da das Bild ja mehr "Helligkeitsinformationen" enthält. Wie dem auch sei, ich möchte zunächst auf die Tomemapping Methode eingehen, auch DRI(Dynamic Range Increase) gennant.

DRI/Tonemapping


>HDRI, LDRI - Was ist das?<|DRI/Tonemapping|HDR in Spielen


Design & Code © 2003 by Eike Thies Disclaimer - Datenschutzerklärung