Internes     Scenenews  
Freitag, 18.11.2005
Videos » Animation » Monkey Island 2 Outtakes
eike, 18.11 @ 15:57

Wer die Monkey Island Reihe kennt, der wird ahnen, dass hinter den Outtakes nichts stecken kann, was nur im Entferntesten mit Ernsthaftigkeit zu tun hat. Diese kleine Flash Animation ist nicht nur wirklich gut gemacht, sondern auch verdammt witzig, frei dem Stil der alten Lucas Arts Adventures.

1 Kommentar

Neuer Link » Meebo - Online Messenger im Browser
eike, 18.11 @ 15:56

Icq, AIM, MSN, Yahoo Messenger, Jabber und wie sie alle heißen, haben alle eines gemeinsam. Man benötigt in der Regel ein bestimmtes Programm um mit ihnen chatten zu können. Natürlich gibt es auch Seiten wie www.icq2go.de, aber davon mal abgesehen, empfehle ich an dieser Stelle einfach mal Meebo, welches eine Online Applikation ist, die komplett ohne Plugins o.ä. im Browser läuft und mit der man alle oben gennanten Messenger benutzen kann. Für unterwegs oder wo auch immer. Meebo ist aus dem Grund so einzigartig, als das es auf AJAX basiert, eine Technik die seit neustem in Mode ist und die es zu beschreiben, zu lang und die Möglichkeiten dieses Textes sprengen würde.

0 Kommentare

Neuer Link » Normale Alkaline Batterien wieder aufladen
eike, 18.11 @ 15:56

Und es geht doch! - Da wird uns seit unserer Kindkeit von klein auf eingetrichert, dass man tunlichst die Finger davon lassen soll, die normalen Batterien in eine Ladestation zu stecken. Denn, so lernen wir es, können die Batterien nicht aufgeladen werden, explodieren bei Mißachtung dieser Regel und verursachen Impotenz und überhaupt, wieso das alles überhaupt wenn wir doch diese teuren Akkus haben, die man gefahrlos aufladen kann.

Auf dieser Seite sehen wir, dass es durchaus möglich ist, verbrauchte stinknormale Alkaline Batterien wieder aufzuladen. Sogar einen Praxiseinsatz des Vibrators des Testers haben sie überstanden.
Und das Ergebnis: 0 Explosionen; 1 Mythos aufgedeckt; 2 Unternehmen in den Bankkrot getrieben

0 Kommentare

Freegames » Action » Counterstrike 2D
eike, 18.11 @ 15:55

Zwar ist es selten, aber manchmal gibt es durchaus gute Freeware Klone eines bekannten Spiels. In diesem Fall wurde Counterstrike vom 3D Umfeld auf eine 2D Spielfläche umportiert und als Freewarespiel geschrieben.

Die Unterschiede sind zwar auf der einen Seite sehr schnell zu erkennen und bei der Grafik entsprechend gravierend, auf den zweiten Blick wurde das eigentliche Spielprinzip in keinster Weise angerührt. Und die Grafik ist durchaus in Ordnung. Auch der Sound und die Bedienung sind durchweg gelungen, was dazu beiträgt, dass auch diese 2D Version von Counterstrike vorallem über das Netzwerk viel Spass macht. Zwar gibt es auch Bots, aber mehr Spass macht es dann doch gegen echte Spieler, die einen dann z.b. auch nicht hören, wenn man schleicht.

Das Counterstrike 2D vielleicht noch hier und da winzige Macken hat, dürfte nicht weiter stören. Außerdem ist das Spiel eigentlich noch ganz am Anfang der Entwicklung. Alles in allem ist es jedoch wirklich gut gelungen und kann sich auch gegen so Klassiker wie CDogs behaupten.

10 Kommentare


Montag, 14.11.2005
Linkdump XI
eike, 14.11 @ 22:44
Weil im Moment alles etwas stressig ist und meine Wenigkeit sowieso schon kaum Updates macht, muss eben ein Linkdump über die Zeit bis zum nächsten Update hinwegtrösten, dass es aber am Ende der Woche auf jeden Fall gibt.

Ein Panorama Bild innerhalb einer PET Flasche
Eine coole Shockwave Simulation
Gefägnisausbruch leicht gemacht
Bush will "totalen Sieg" - Sowas ähnliches hat jemand schonmal gesagt
Was für die Augen
Tipp: Wann schreibt man "Which" und wann "That"


3 Kommentare

Neuer Link » GPS Tron
eike, 14.11 @ 22:27

Klone des Spieleklassiker Tron gibt es inzwischen genug. Einer von ihnen ist GL Tron. GPS Tron hat allen anderen Versionen jedoch etwas entscheidenes vorraus. Was es neu bzw. anders macht ist, dass hier versucht wird Realität und Virtualität im Spiel verschmelzen zu lassen („Augmented Reality“).Konkret sieht das so aus, dass der Benutzer den Spielverlauf ausschließlich durch seine aktuelle Position in der realen Welt beeinflussen kann. Der Spieler agiert also in der Virtualität des Spiels indem er seine Position in der realen Welt verändert (Positionsbestimmung mittels GPS).

Da die Spieler von GPS::Tron zwangsläufig mobil sein müssen um im Spiel agieren zu können muss das Spiel auf einem Gerät funktionieren das klein und handlich genug ist um es mitzunehmen. Deshalb wurde GPS::Tron für Mobiltelefone geschrieben – das Spiel funktioniert derzeit auf allen Nokia 7650/3650/6600 sowie Siemens SX1. Für die Ermittlung der aktuellen Position muss der Spieler auch einen GPS Empfänger bei sich tragen, der die Koordinaten per Bluetooth zum Handy übermittelt.

1 Kommentar

Neuer Link » Ehrensenf TV
eike, 14.11 @ 22:21

Ehrensenf ist eine Internet Show, die extra und ausschließlich für das Internet produziert wird und einfach nur unterhalten und amüsieren will. Bei Ehrensenf kann alles Thema sein. Von „weltbewegend“ bis „total banal“. Die junge Moderatorin spricht in jeder Show(von Mo-Fr) über die verschiedensten Themen und bereitet sie zumeist auf eine amüsante Art und Weise auf. Nicht zu vernachlässigen ist dabei der Aspekt Internet. Viele Themen werden vorallem Pc User interessieren. Deswegen auch eine weibliche Moderatorin, ist klar :)

3 Kommentare

Wazzal: Neuer Zusatz
eike, 14.11 @ 22:15

Dieses kleine Special Pack von unserem User "Swedi" bietet nicht nur ein Tutorial zum verändern der Savegames, das Pack enthält zudem noch einen fortgeschrittenen Savegame und Alternative Grafiken+Musik.

2 Kommentare


Mittwoch, 09.11.2005
Neuer Link » Sich selbst eine Mail in der Zukunft schicken
eike, 09.11 @ 16:35
Zeitkapseln gibt es schon lange, meist sind es verschlossene Gefäße, in dennen Briefe von vergangenen Zeiten stecken. Interessant zwar schon, aber kann man sowas nicht auch auf die modernen Medien übertragen?

Diesen Weg versucht diese Seite und bietet einen Service an, der es einem erlaubt heute eine Email an sich selber zu schreiben(bzw. rein technisch auch an jemand anderes) und die Email aber erst in z.b. 20 Jahren zu verschicken. Bis dahin wird sie gespeichert und wartet auf ihre Reise. Sicherlich keine schlechte Idee und ich fände es durchaus interessant in 20 Jahren eine Email von mir selbst zu erhalten in der drinsteht: "Hey Eike, ich hoffe du bist jetzt reich und berühmt und hast viele Frauen, möglichst unterschiedlicher Nationalität. Sollte eine der Attribute nicht auf dich passen, dann muss ich dir sagen, dass ich enttäuscht von dir bin. Vor 20 Jahren warst du auf dem besten Weg genau das aus dir zu machen.
PS: Du hast vor 20 Jahren Zivildienst geleistet und konntest dich kaum um deine Webseite kümmern... -schäm dich!"


Wer noch eine andere Adresse im Internet möchte, die genau den gleichen Service anbietet, kann es auch dort versuchen.

2 Kommentare


Montag, 07.11.2005
Neuer Link » Wasser und Schwerelos?!
silent, 07.11 @ 14:31

Wie es aussieht oder wie es ist Wasser in Schwerelosigkeit zu sehen? Nun hier hat die NASA ein paar videos :)

Sieht gut aus oder? :P

1 Kommentar



Design & Code © 2003 by Eike Thies Disclaimer - Datenschutzerklärung