Internes     Scenenews  
Montag, 16.10.2006
Eikaramba Suche im Firefox integrieren
eike, 16.10 @ 17:30
Eigentlich wollte ich heute was neues posten, aber ich bin mal wieder wo ganz anders hängen geblieben. Ich selber benutze meine eigene Suche ziemlich oft und es ist etwas lästig jedesmal dafür auf die Seite zu gehen, also habe ich mich gefragt ob ich nicht einfach die Suche ähnlich wie Google, Ebay etc. in Firefox integrieren kann. Und es geht, ihr müsst euch ledeglich das Archiv runterladen und den Inhalt in euren "Firefox/searchplugins" Ordner hineinkopieren. Dann Firefox neustarten und fertig.

Links:
Eikaramba Firefox Suchplugin


0 Kommentare


Dienstag, 10.10.2006
Magazin Illusionen
eike, 10.10 @ 21:46

Oftmals sind die einfachsten Ideen die besten. Magazinbilder zu nehmen und mit realem Umfeld zu einem ganzen zu ergänzen ist eine davon. Dennoch fand ich die "Bild im Bild" ansprechender. Aber bei solchen Rundungen sind halt sozial künstlerische Aspekte nur störendes Beiwerk ;)

Links:
Zu den Bildern


3 Kommentare

Neuer Link » Trnd.com - Mundpropaganda für gute Produkte
eike, 10.10 @ 21:38
Du bist ein Trendsetter? Du interessierst Dich für viele Dinge? Deine Freunde fragen Dich um Rat, bevor sie etwas Neues kaufen? Dann kannst Du jetzt zum absoluten Insider werden! Registriere Dich jetzt bei trnd und lerne innovative Produkte kennen und teste diese - oft bevor diese auf den Markt kommen. Gestalte die Produkte und Services der Zukunft mit und sprich direkt mit den Firmen und Entwicklern. Und wenn Du von einem neuen Produkt überzeugt bist, dann erzähl es einfach weiter, und hilf mit, gute Produkte bekannt zu machen.
Zuviel zum zitierten Text der Webseite. In der Realität sieht das so aus: Kostenlose Produktproben abstauben, testen, sagen wenn sie scheiße sind, angeben wenn sie gut sind und behalten wenn man Glück hat. Anonsten gibt es Punkte und dafür Prämien. Meldet euch an, sofort :)

5 Kommentare

Neuer Link » Gerichte im Halloween Stil
eike, 10.10 @ 21:34

Essen zuzubereiten ist eine Sache, sie zu verzehren eine andere. Genau das dürften auch jene Gäste denken, die das z.b. links abgebildente Gerippe sehen. Weder ist dieses Bild einem Horrofilm noch meinem kranken Hirn entsprungen(Anm. d. Redaktion: krank im Sinne von Genial), sondern einem handelsüblichem Backofen. Wer wissen möchte wie man diese und ähnliche Horror Mahlzeiten zubereitet um dem diesjährigen Hallloween Festival eine besondere Note zu geben, der schaut sich die verlinkte oder auch diese Webseite an. Guten Appetit.



0 Kommentare

Geniale Bodenmalerei in einem Fahrstuhl
eike, 10.10 @ 21:26

Normalerweise sind Fahrstühle keine spektakuläre Sache, es sei denn sie beschleunigen(*G*) mit 9,81 m/s² Richtung Boden und man selber ist Bestandteil des sich darin befindendens Bürogemüses. Aber diese Fahrstuhl hier ist durchaus eine nette Sache und ganz ohne wird es wohl kaum einem sein, wenn man ihn betritt. Der Boden wurde mit einer Illusion eines leeren Aufzugschachts bemalt, was sicherheitshalber nochmal beim betreten mit einem Warnschild verdeutlicht wird.

Links:
Mehr Bilder


2 Kommentare

Ich mach doch nur sauber!
eike, 10.10 @ 21:16

Bestückt mit Wasser, Seife und einer Schuhbürste macht sich der Brite Paul Curtis aka Moose ans Werk und macht aus dreckigen Wänden wahre Kunstwerke aus Graffiti. Das beste dabei: Es ist nicht illegal, schließlich macht er nur sauber.
British authorities aren’t sure what to make of the artist who is creating graffiti by cleaning the grime of urban life. The Leeds City Council has been considering what to do with Moose. “I’m waiting for the kind of Monty Python court case where exhibit A is a pot of cleaning fluid and exhibit B is a pair of my old socks,” he jokes.

Links:
Homepage des Künstlers


0 Kommentare


Donnerstag, 21.09.2006
Neuer Link » Tätowierte Bananen
eike, 21.09 @ 14:46

Bananen essen ist gesund und was schon unserer pelzigen Affenbrüder wussten ist, dass man mit Bananen so allerhand anstellen kann. Doch über tätowierte bzw. verzierte Bananen bin auch ich erstaunt. Die Technik ist relativ einfach, man übt z.b. mit den Fingernägeln Druck auf die Schale aus, die sich nach kurzer Zeit dadurch schwarz färbt. Dadurch lassen sich die tollsten Kreationen bewerkstelligen. Toll, wenn ich jetzt noch mit Bananensaft Auto fahren könnte, würde ich mir glatt ne Plantage anbauen.

5 Kommentare


Mittwoch, 20.09.2006
Neuer Link » Banksy - ein politischer Untergrund-Sprayer
Shadow Yunkee, 20.09 @ 00:19

Banksy ist ein - in der Szene - relativ bekannter britischer Sprayer. Gut. Sprayer gibt es natürlich sehr viele. Das besondere an Banksy ist allerdings, dass seine Graffitis immer eine politische Absicht haben - normalerweise eine strikte Ablehnung von Gewalt, Unterdrückung und Umweltverschmutzung.

Normalerweise geht er dabei folgender Weise vor. Er nimmt bekannte Motive oder Bilder und "entstellt" diese.
Zum Beispiel: Ein rennendes verbranntes Mädchen aus Hiroshima in einem seiner Bilder hand-in-hand mit Mickey Mouse und Ronald McDonald. Klare Meinung gegen Amerika´s Lifestyle.

Erst vor Kurzem ist er wieder in einigen Medien aufgetaucht - er hat das Debüt-Album von Paris Hilton "gerippt".
Er nahm das Cover und veränderte es in einigen Details derartig, dass es sozialkritisch in Bezug auf Hilton´s Prominenz wurde. Auch den Inhalt der CD veränderte er derartig, dass wieder Banksy´s kritische Meinung zur Geltung kommt.
500 dieser Exemplare schmuggelte er zwischen die Originale in britischen Plattenläden.

Hier zwei Links dazu:

Laut.de - News vom 5.9.2006
weitere Bilder der CD auf flickr.com

1 Kommentar


Sonntag, 17.09.2006
Neuer Link » Anhand der IP wissen, wo jemand herkommt
eike, 17.09 @ 14:49
Zwar ist es noch nicht so weit, dass man auf die rudimentäre Frage der Herkunft mit "217.84.85.32" antworten kann, aber zumindest im Internet wird diese Fiktion mit Hilfe von hostip.info etwas realer. Nach Eingabe der IP kann man ermitteln wo diese herkommt. Das ganze ist zunächst nichts neues, aber das besondere bei dieser Seite ist, das die kompletten Einträge Datenbankgestützt sind und verbessert werden können. Ist z.b. der Standort von dir nicht richtig, korrigierst du das und beim nächsten Besuch weiß die Seite deinen richtigen Standort. Ob wünschenswert oder nicht, nützlich ist es allemal. Zudem ist das ganze natürlich auch für Webdesigner interessant, da auch eine Geographische Trafficanalyse angeboten wird.

7 Kommentare

Neuer Link » DIY Minority Report Interface
eike, 17.09 @ 14:43

Nagut, zugegeben - das Do-It-Yourself Minority Report Interface ist nicht wirklich ein Interface und es kann auch keine Programme bedienen, aber man kann damit virtuell mit seinen Händen in Google Earth hinein- oder hinauszommen, drehen und sich über den Globus bewegen. Und das ganze für nur ein paar Euros. Wirklich ne spitzen Idee. Sofern ihr im Besitz einer Videokamera oder einer Webcam seit, schaut es euch an.

0 Kommentare



Design & Code © 2003 by Eike Thies Disclaimer - Datenschutzerklärung